Nachtfahrt nach Lissabon

Nachtfahrt nach Lissabon

08. -09. Juli: Porto (P) – Cascais (P) (201,0  sm)

Als wir heute früh starten wollten, war der Hafen noch in dichten Nebel eingehüllt. Mit einer Stunde Startverschiebung ging es dann bei wenig Wind zunächst unter Motor und Radarunterstützung hinaus entlang der portugiesischen Küste mit Generalkurs SSW.

Gegen Mittag lichtet sich der Nebel und eine leichte Briese aus NW setzte ein. Endlich mal wieder Zeit für den Gennaker.

Gegen Abend liegt unsere Flotte noch dicht zusammen und der Nebel kehrt bei Sonnenuntergang zurück.

DSC_6540_kleinAls ich 1990 mit meinen VW-Campingbus am Cabo da Roca, den westlichsten Punkt des europäischen Kontinents erreicht hatte, blickte ich sehnsüchtig hinaus aufs Meer.

m001-048_kleinAls wir das Cabo da Roca heute früh passierten und der Wind plötzlich auf 35-40  kn ( Bft. 8-9 ) zunahm, sah ich das Kap aus einer ganz anderen Perspektive.

OLYMPUS DIGITAL CAMERANach etwas über 28 Stunden erreich wir sicher die Marina de Cascais, und freuen uns auf ein paar entspannte Tage in Lissabon, während der Wind gerade noch weiter zulegt.

10 Gedanken zu „Nachtfahrt nach Lissabon

  1. Hallo Guido und Crew,
    wieviel Dusel kann man eigentlich haben? Erst seid ihr mit einem wunderbaren Boot auf einem wunderbaren Törn, erlebt eine tolle Zeit in Portugal (ich bin ja leider schon in Frankreich ausgestiegen) und seid dann auch noch in Lissabon bei der Europameisterschaftsfeier!
    Glückwunsch auch zu Eurem sehr schönen Blog. Es macht Spaß, Eure Reise und Eure Eindrücke mitzuerleben: 3de11milhões.

  2. Liebe Eva, lieber Peter, hallo Crew,
    Rudi bat mich, euch ganz liebe Grüße aus der Heimat zukommen zu lassen. Das mache ich gerne und wünsche euch eine gute Reise, viel Spaß und ordentlich Wind.
    Bis demnächst
    Johannes

  3. also Jungs hier die news aus der Meteo-Glaskugel gültig bis max Donnerstag:
    Kern des Azorenhochs (max 1025 hpa) stabil, ab 10 Grad West keine schöne Wellenrichtung und Höhe, kommt aus 320-340 Grad, ab 15 Grad West leicht abnehmende Wellenhöhe.
    Wind: bis 15 West aus nördlichen Richtungen (max 25-30 kts), 15 – 20 West stabil auf NO drehend später stark abnehmend.
    Ab 18 – 25 West schwachwindig, leicht drehend. Die letzten 100 bis 140 NM vor den Azoren Wind mit schwach ausgeprägter west Komponente. später mehr davon.

  4. Hallo Guido, hallo Crew,

    ich bin täglich in Gedanken bei Euch und wünsche Euch für den anstehenden Schlag zu den Inseln
    gute Bedingungen und viel Spaß!
    Genießt jede Meile!

    Gruß Uli

  5. hier und jetzt der ultimative forecast:
    nix, aber auch nix was ihr nicht schon wissen solltet. da ihr westwärts segelt wird wind und welle von rechts kommen. ab 15-18 grad west wird es schlapp. seht zu das ihr weg kommt, da für Freitag in küstennähe laue winde aus verschiedenen richtungen vorhergesagt ist. ich schlage auf grund des forecast vor das ihr etwas nord komponente reinbringt (nicht über 40 Nord). bei 20 west dann das große tuch raus und mit achterlicher brise ran an den speck. machts gut.

  6. Habe euch auf dem Radar. Lasst euch nicht zu weit nach Süden locken. Ein Tick nördlicher kommt euch später zu gute., aber nicht mehr als 39,5 Grad Nord.Die synoptische Karte sieht mal einen kurzen Schauer vor, ohne Lightning data.
    Alles easy, über drifting Container etc nix gelesen. Navtex alles gut. Bis neulich!

  7. Hallo Jungs, ich bin in Gedanken bei und freue mich mit Euch – vielen Dank für Eure regelmäßige, sehr illustrative Berichterstattung, allways fair winds und auch viel Erfolg beim Yachtmaster Ocean, Guido!

  8. Hallo Guido & Crew,
    wir finden es super, das euer Plan so gut funktioniert hat. Es ist schön euch auf dem Bildschirm zu begleiten. ( spannend u. wir sind stolz das ihr es macht ) Wir wünschen euch alle bekannten Seglerwünsche und weiterhin gutes Gelingen. Wir beobachten euch.
    Gruß Uschi & Friedhelm

  9. Hallo Ihr Lieben und MUtige,

    ein unvergessliche Erlebnise.
    Alleine schon auf dem Atlantik zu segeln, ist ursprünglich Seefahrt pur. Genießt es.
    Ich schaue regelmäßig was zu sehen ist von Euch.
    Haltet die Ohren steif.
    Immer die rechten Winde und nur optimales Wetter. Drücke ganz fest die Daumen.
    Freue mich auch bald an Bord kommen zu dürfen.
    Was soll ich mitbringen, etwa Schwarzbrot!!
    Horst

    1. Hallo Horst, wenn ich etwas in den letzten Wochen vermisst habe dann wäre das Schwarzbrot. Danke für das Angebot, freue mich schon auf euch und die erste Scheibe Schwarzbrot in Falmouth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.