Belgisches Intermezzo

Belgisches Intermezzo

5. Juni: Vlissingen(NL) – Nieuwpoort(B) (34,9 sm )

Heute früh halb sechs: Endlich! Die Belgische Küste, die am Wochenende im Nebel verborgen war, ist in der Dämmerung zu erkennen! Wir und noch vierzehn andere Schiffe der Azores Adventure Cruise 2016 laufen aus.

Draußen schiebt uns der Gezeitenstrom die Belgische Küste entlang nach Südwesten, der zunächst mäßige Wind frischt später nach einem Regenschauer auf.
DSC_5380_klein
Bei leichtem Seegang bereitet ein seefestes Crewmitglied das Frühstück, das die Deckwache stärken soll.

34 Seemeilen beziehungsweise sechs Stunden später sind wir im Hafen von Nieuwpoort (Belgien) am Steg des Königlichen Yachtclubs (KYCN) fest.

3 Gedanken zu „Belgisches Intermezzo

  1. Hallo Jungs,

    langsam steigt auch bei mir die Vorfreude!
    Ich bin stündlich bei euch (Vesselfinder).
    Heute fange ich an meinen Seesack zu packen.

    Mast und Schotbruch
    und immer eine Handbreit Rotwein in der Plicht

    Uli

    1. Hallo Jungs,

      mir geht es wie Uli, ich bin stets in Gedanken bei und freue mich mit Euch.

      Thumbs-up und immer eine Handbreit Whisky im Glas 😉 – Chapeau und keep it up!

      Herzliche und segelsportliche Grüße,

      Reiner

  2. Hallo Guido,
    auch wir dürfen, Dank der modernen Technik, an Eurem Abenteuer vom heimischen Sofa teilnehmen.
    Danke für die anschaulichen Berichte und weiterhin Mast und Schotbruch Herzliche Grüße aus Bonn Oliver Christa Mauritz und Justus ⚓️

Schreibe einen Kommentar zu Reiner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.